Boost-of-Roman-traditional-food-Filetti-di-baccalà

Traditionelle römische Küche: Filetti di Baccalà

Wenn Sie freitags nach Rom kommen, sollten Sie das berühmte Baccalà (gebratene Kabeljaufilets) nicht verpassen. Preiswert, lecker, ein Favorit der Einheimischen, die Baccalà-Filets werden in Papier eingewickelt serviert.

Zutaten:

  • 1 1/2 Pfund getrockneter Kabeljau
  • 1 Tasse Mehl
  • Mineralwasser
  • Pflanzenöl (oder anderes Öl zum Braten)

Vorbereitung

Spülen Sie den Baccalà, die Filets, die Stelle für 48 Stunden in Wasser und wechseln Sie das Wasser alle 8 Stunden, um den größten Teil des Salzes zu entfernen.

Reinigen Sie die Baccalà-Filets, schneiden Sie sie in 1-Zoll-Streifen und lassen Sie sie abtropfen. Trocken tupfen.

Bereiten Sie den Teig vor, indem Sie das Mineralwasser zum Mehl geben und schnell verquirlen. Der Teig sollte sich beim Anheben „kaum“ vom Schneebesen lösen: Er sollte weder schnell ablaufen noch vollständig haften bleiben.

Erhitzen Sie das Öl zu heiß, aber rauchen Sie es nicht (stellen Sie sicher, dass es heiß genug ist, um zu beginnen, sonst erhalten Sie feuchte Fischfilets). Beschichten Sie die Filets mit dem Teig, entfernen Sie den Überschuss mit den Fingern, braten Sie sie dann 10-15 Minuten lang und drehen Sie sie ein- oder zweimal mit einer Gabel, bis sie golden und knusprig sind.

Auf einem Rost oder Papiertüchern abtropfen lassen und heiß servieren!