Traditional Food

Traditionelle italienische Küche: Pesto alla Genovese

Pesto alla genovese: das Originalrezept

 

Pesto ist ein Wunder der Einfachheit und ein gefeierter Schatz der mediterranen Küche. Wenn Sie das Glück haben, dieses Juwel von Ligurien zu erleben und bequem auf der Terrasse eines lokalen Restaurants in einem Dorf am Meer zu sitzen, wäre es unvergesslich, sogar traumhaft.

Zutaten

100 g frisches genuesisches Basilikum

30 g Pinienkerne

60 g gereifter Parmigiano Reggiano oder Grana Padano Käse, frisch gerieben, gehen Sie bei dieser Zutat keine Kompromisse ein und achten Sie auf gute Qualität

2 Knoblauchzehen

10 g Flockensalz

80 ccm natives Olivenöl extra

Vorbereitung

Der Marmormörser und der Holzstößel sind die Werkzeuge, die traditionell zur Herstellung von Pesto verwendet werden.

Waschen Sie die Basilikumblätter in kaltem Wasser und trocknen Sie sie auf einem Papiertuch, aber reiben Sie sie nicht.

In einem Mörser das Basilikum fein zerdrücken, die Knoblauchzehe und die Pinienkerne, das Salz und den Käse zu der Mischung geben und mit einer leichten kreisenden Bewegung des Stößels weiter pochen, von Zeit zu Zeit etwas Natives Olivenöl hinzufügen und weiter pochen und Mischen Sie, bis Sie eine sehr feine und glatte cremige Sauce erhalten. Pesto sollte nicht fettig sein und die Menge des verwendeten Öls muss gut absorbiert sein und darf nicht darauf schwimmen

Die Herstellung muss so schnell wie möglich erfolgen, um Oxidationsprobleme zu vermeiden

Sie haben jetzt weniger als 300 g Pesto erhalten, was mehr als genug sein sollte, um 6 bis 8 Portionen Trenette anzuziehen

Buon appetito!